Weltkulturerbe, Gebrüder Grimm, Weltnaturerbestätte und mittelalterliche Städte - eine LESE -Erkundung in der Mitte Deutschlands

(DE) Hier kommt die gute Botschaft zum neuen Jahr: Auch 2019 wird eine Leseerkundung stattfinden. Nachdem der bisherige Organisator und Leiter der Reisen, Dietrich Engel, leider nicht mehr in der Lage ist, die Reiseleitung zu übernehmen, hat sich nun Lesefreund Walter Mackholt bereit erklärt, die Aufgaben diese Aufgabe zu übernehmen. Dafür schon jetzt einmal herzlichen Dank. Unterstützt von Dietrich Engel hat er nun eine lohnenswerte Reise nach Kassel und Umgebung zusammengestellt, die in der Zeit vom 30. Juni bis 4. Juli 2019 stattfinden soll. Weitere Einzelheiten des geplanten Programms finden Sie nachfolgend. Die Ausschreibung mit Anmeldeformular erhalten Sie in Kürze.

 

Weltkulturerbe, Gebrüder Grimm, Weltnaturerbestätte mit  Stausee und mittelalterliche

Städte

Eine LESE – Erkundung in der Mitte Deutschlands

30.06.-04.07.2019

 

 

1. Tag , Sonntag Bonn – Frankenberg (Eder) – Kassel

 

Am Morgen starten wir wie gewohnt am Hofgarten. Wir besuchen auf unserer Fahrt nach Kassel die Stadt Frankenberg. Das 10türmige Rathaus aus dem Jahre 1509 zählt mit seiner imposanten Rathaus-Schirn zu den schönsten Rathäusern in Deutschland. Die Liebfrauenkirche mit Marienkapelle aus dem Jahre 1380 ist das genaueste Ebenbild der Elisabethkirche in Marburg und besitzt eine wunderschöne Deckenmalerei. Wir unternehmen mit der Stadtführerin/dem Stadtführer einen Bummel durch die historische Altstadt mit sehenswerten Fachwerkhäusern. Anschließend können wir uns bei einem Mittagsimbiss stärken.

Am Nachmittag beziehen wir unser Hotel in Kassel. Das hoffentlich schöne Wetter erlaubt uns einen ersten Bummel durch die drittgrößte Stadt Hessens.

Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel-Restaurant.

 

2. Tag , Montag Kassel – Bad Hersfeld


Gestärkt durch ein gutes Frühstück, unternehmen wir am heutigen Vormittag einen geführten Rundgang durch Kassel. Auf unserem Rundgang können Sie die bewegte Kassler Stadtgeschichte hautnah erleben und erhalten einen Überblick über die vielen Sehenswürdigkeiten der documenta-Stadt: Folgen Sie den Spuren der Brüder Grimm durch die Innenstadt, bestaunen Sie beeindruckende historische Bauten und entdecken Sie die zahlreichen documenta Außenwerke, die fest im Stadtbild verankert sind.

Am Nachmittag besuchen wir die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld. Bei einem geführten Stadtrundgang sehen wir u.a. das Kurhaus und die Stiftsruine. Genießen Sie eine leckere Tasse Kaffee, bevor wir zurück nach Kassel fahren.

 Am Abend gemeinsames Essen im Hotel.

 

3. Tag, Dienstag Edersee – Fritzlar

 

Am Morgen starten wir unseren Ausflug an den Edersee. Bei der Führung über eine der größten Staumauern Europas erfahren Sie viele interessante Hintergründe über den Bau der 400 m langen Sperrmauer, die Geschichte des alten Edertals, die Entstehung des Edersees, die Bombardierung im 2. Weltkrieg, den Nationalpark Kellerwald-Edersee mit UNESCO Weltnaturerbestätte u.v.m.

Am Mittag nehmen wir an einer Schiffsrundfahrt auf dem Edersee teil. An Bord ist ein kleiner Mittagsimbiss möglich.

Am Nachmittag besuchen wir die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Mit prächtiger Silhouette präsentiert sich die knapp 1300-jährige mittelalterliche Fachwerkstadt. Der St. Petri Dom mit seinem Domschatz ist ein imposantes Beispiel romanisch-gotischer Baukunst. Im Inneren vereinigen sich in gelungener Komposition die verschiedensten Baustile der Jahrhunderte. Sehenswert ist die mittelalterliche Stadtbefestigung mit ihren imposanten Wehrtürmen und dem Grauen Turm, einem der höchsten noch erhaltenen städtischen Wehrtürme Deutschlands. Malerische Gassen führen zum historischen Marktplatz mit wunderschönem Fachwerkensemble. Mit einem örtlichen Stadtführer bummeln wir durch die Altstadt.

Zurück in Kassel treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel-Restaurant.

 

4. Tag, Mittwoch Schloss Wilhelmshöhe - Bergpark Wilhelmshöhe

 

Am heutigen Vormittag nehmen wir an einer Führung im Schloss Wilhelmshöhe teil. Bei dem 1,5-stündigen Rundgang durch den ab 1786 errichteten Weißensteinflügel im Schloss Wilhelmshöhe erfahren Sie, wie Landgraf Wilhelm IX., späterer Kurfürst Wilhelm I, das Schloss Ende des 18. Jahrhunderts erbauen ließ und dort lebte. Sie bekommen interessante Einblicke in die höfische Wohnkultur um 1800 und erkunden die kurfürstlichen Wohngemächer mit ihrer prunkvollen Einrichtung des Louis Seize und des Empire. Neben dem Speisesaal besuchen Sie die Landgrafenwohnung mit kostbar eingerichtetem Schlafzimmer, einem repräsentativen Marmorbad sowie die Wohnung der Landgräfin mit prächtigen Bronzen, Leuchtern und Uhren.

Anschließend können Sie auf eigene Faust die „Grimmwelt“ besuchen. Das Ausstellungshaus zu den Werken, zum Wirken und Leben der Brüder Grimm. Das Haus bietet interaktive Präsentationen zum Deutschen Wörterbuch, zu den Kinder- und Hausmärchen sowie zum Leben von Jacob und Wilhelm Grimm. Alternativ ist ein Besuch des „Fridericianum“möglich. Das 1779 vollendete Gebäude diente von Anfang an als eines der ersten öffentlichen Museen auf dem europäischen Kontinent für die von den hessischen Landgrafen gesammelten Kunstgegenstände und beherbergte die fürstliche Bibliothek.

Nach der Mittagspause fahren wir gemeinsam zum Bergpark Wilhelmshöhe. Dort beginnen um 14.30 Uhr die bekannten Wasserspiele. Das Wasser sprudelt über die Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, die Teufelsbrücke und fällt über das Aquädukt und die Peneuskaskaden hinab zum Schlossteich. Hier lässt der Wasserdruck die "Große Fontäne" über 50 Meter in die Höhe schießen. Jedes Wasserbild wird für ungefähr 10 Minuten inszeniert. Ende ist um ca. 16 Uhr.

Zu diesen Wasserspielen werden uns örtliche Stadtführer begleiten. Sie haben die Wahl: Die klassische Variante (2 Stunden) oder als barrierefreie Variante mit einem Rundgang auf der Schlossebene (1 Stunde) – bitte bei Anmeldung zur Reise mit angeben.

Am Abend treffen wir uns zum gemeinsamen „Abschluss-Abend“ im Hotel-Restaurant. Hier wartet auch eine Überraschung auf Sie!

 

5. Tag, Donnerstag Kassel – Korbach - Bonn

 

Heute verlassen wir Kassel. Auf unserer Heimfahrt machen wir aber noch einen Stopp im mittelalterlichen Korbach, wo Sie eine moderne alte Stadt erleben werden. Gold, 250 Millionen Jahre alte Fossilien, historische Altstadt und modernes Einkaufserlebnis – das alles bietet die einzige Hansestadt in Hessen. Folgen Sie den Spuren der Hansekaufleute durch die historische Altstadt oder genießen Sie Ihren Einkauf in der abwechslungsreichen Fußgängerzone mit zahlreichen Cafés und Fachgeschäften. Erleben Sie mittelalterlichen Goldbergbau am Korbacher Eisenberg. Noch tiefer in die Erdgeschichte reisen Sie an der Korbacher Spalte, der zweitältesten Fossilspalte der Welt. Historie und moderne Architektur vereint das preisgekrönte Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH im Herzen der Altstadt. Mit einem Mittagsimbiss „Bei Meiers – Am Dalwigker Tor“ endet der Besuch von Korbach und beginnt die Rückfahrt nach Bonn, wo wir gegen 18:00 Uhr eintreffen werden.

Programmänderungen vorbehalten

 

Unser Hotel

H4 Hotel Kassel****

Im Herzen der documenta-Stadt empfängt Sie das 4-Sterne Hotel. Viele Sehenswürdigkeiten sind bequem innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Dieses Hotel mit 4 Sternen ist 3 km von Brüder Grimm-Museum und 3,5 km von documenta-Halle entfernt.
Fühlen Sie sich in einem der 169 klimatisierten Zimmer wie zu Hause. Ein WLAN-Internetzugang (kostenlos) ist ebenso verfügbar wie Satellitenempfang. Es sind separate Badezimmer mit Badewannen oder Duschen vorhanden, die über kostenlose Toilettenartikel und Haartrockner verfügen. Zu den Highlights gehören Safes und Schreibtische. Auf Wunsch erhalten Sie außerdem Folgendes: Bügeleisen/Bügelbretter. Nutzen Sie das große Angebot an Freizeiteinrichtungen, wie zum Beispiel: Sauna und Fitnessmöglichkeiten. Zu den Highlights gehören auch: WLAN-Internetzugang (kostenlos) und Unterstützung bei der Tourenplanung/beim Ticketerwerb. Dieses Hotel bietet ein Restaurant mit hervorragenden Speisen. Nutzen Sie alternativ den Zimmerservice (bitte Zeiten beachten). Ihren Durst können Sie an der Bar/Lounge stillen. Ein inbegriffenes Frühstücksbuffet mit warmen und kalten Speisen wird täglich von 06:30 Uhr bis 10:00 Uhr angeboten.