Erfolgreicher Start in die online - Welt: LESE - "Webinar" zum Thema CORONA - Pandemie

(de) Immerhin vierzehn Lesemitglieder konnte "Host" Johann Hahlen jetzt zur ersten online - Veranstaltung der LESE an ihren Computern begrüßen. Zu diesem "Webinar", also einem Seminar im Netz, hatte der Vorsitzende Emil Schwippert geladen, um Erfahrungen darüber zu gewinnen, ob derartige Veranstaltungen in diesen Zeiten des Lockdowns dazu beitragen können, die vielfältigen Kontakte innerhalb der Mitglieder auch ohne persönliche Begegnungen möglich sei.  Thema war "Umgang mit der Pandemie in unserer Gesellschaft" mit den Fragen nach den Ursachen der Pandemie, der Reihenfolge der Impfungen, nach Angemessenheit der Lockdownmaßnahmen sowie Sonderrechten für Geimpfte.

 

Natürlich gab es anfangs technische Schwierigkeiten, die von Johann Hahlen schnell beseitigt wurden. Und ebenso schnell entwickelte sich eine muntere Diskussion in lockerer Runde, die dem persönlichen Treffen nur wenig nachstand. Es entstand fast eine Atmosphäre wie bei "Lese im "Gespräch".

 

Fazit des Vorsitzenden und des Moderators: "Das Format lässt sich gut auch für Tischtreffen oder andere Kreise anwenden und bietet eine gute Kompensation für fehlende persönliche Kontakte." Die Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste virtuelle Gespräch.

 

Dass wir dennoch die Hoffnung haben, uns möglichst schnell wieder in Präsenzveranstaltungen treffen zu können, soll nicht unerwähnt bleiben.