"175 Jahre Beethoven - Skulpturen in Bonn" - ein Vortrag von Winand Kerkhoff

 

Die Lese – und Erholungsgesellschaft lädt herzlich ein zu einem Powerpoint Vortrag von Winand Kerkhoff

 

DENK MAL nach über BEETHOVEN

 

Von Hähnel bis Hörl: 175 Jahre Beethoven Skulpturen in Bonn

 

am 27.10.2020 um 18 Uhr,

Gr. Saal im Haus der ev. Kirche, Adenauerallee 37, 53113 Bonn.

 

Das Beethoven-Denkmal auf dem Münsterplatz. ist das Beethoven-Denkmal in Bonn und eines der Wahrzeichen von Bonn. Vor diesem von Ernst Hähnel geschaffenen und im Jahre 1845 feierlich eingeweihten, zwischenzeitlich „weltbekannten Beethoven-Denkmal“ präsentierte im Mai 2019 – als eine Art Proszenium zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven - Otmar Hörl seine Kunstinstallation „Unser Ludwig“ mit 700 Beethoven-Statuen auf dem Münsterplatz: Dazwischen liegen 175 Jahre Beethoven-Skulpturen in Bonn.

 

Wer unter „Beethoven-Denkmäler“ im Internet „googelt“, findet bei Wikipedia z. B. in Wien (nur) fünf, in Bonn immerhin 14 Beethoven-Statuen und Beethoven-Büsten. Dabei ist die Wikipedia-Liste nicht einmal vollständig. Es sind – wer weiß davon und kennt sie schon – insgesamt 13 Skulpturen im Beethoven-Haus und elf Denkmäler in der Stadt, die in diesem reich bebilderten Vortrag in ihrem Werden und Wirken von Winand Kerkhoff präsentiert und interpretiert werden und zum Nachdenken über 250 Jahre Beethoven anregen sollen …

 

LESE-Mitglied Winand Kerkhoff ist Autor und Regisseur und seit Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2002 in und für Bonn aktiv: u. a. mit den „etwas anderen Stadtführungen“ und Münsterführungen, mit „Architekt(o)uren“ und „Natur&Architekt(o)uren“ sowie mit Vorträgen und Publikationen zur Bonner Stadt / Bau / Kultur/ Geschichte.

 

Ihre Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis 20.10.2020 per Tel., Fax oder E-mail (s.u.).

 

Karin Schwippert

 

Adenauerallee 37 * 53113 Bonn * Telefon: 0228/22 42 90 * Fax: 0228/28 98 482

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! * Website: www.lesebonn.de