"Das sind meine modernen Frauen. Tausche Monet gegen Modersohn-Becker" - LESE besucht Austellung Im Arp - Museum

Liebe LESE-Freundinnen und -Freunde,


herzlich laden wir Sie ein zu einem geführten Besuch der Ausstellung

 

Das sind meine modernen Frauen. Tausche Monet gegen Modersohn-Becker"

 

am Donnerstag, den 19.05.2022 , 11:00 Uhr im Arp-Museum, Rolandseck.



20 Werke der Kunstsammlung Rau treten in Dialog mit 35 Highlights der Sammlung Roselius und weiteren Werken der Paula Modersohn-Becker-Stiftung. Mit den drei markanten Werken von Berlinde de Bruyckere eröffnet sich ein spannendes Kraftfeld rund um Paula Modersohn Becker, der diese Ausstellung gewidmet ist.


Wie unter einem Brennglas werden an ihrem Beispiel die Veränderungen in Gesellschaft und Kunst um 1900 verdeutlicht. Die intensive Naturverbundenheit der Künstlerin zeigt sich in der Natürlichkeit ihrer Bilder - ob nun im Akt oder in Landschaftsbildern.


Nach der einstündigen Führung kann man mit der Eintrittskarte das schöne Museum besuchen. In den oberen Stockwerken finden Sie Werke von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp sowie Bettina Pousttchi. Bei schönem Wetter werde ich versuchen, auf der Terrasse einen Tisch zu reservieren für diejenigen, die den Blick auf den Rhein und die Gesellschaft noch genießen möchten


Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Frau Moser oder mir an. (0228 3778977). Gerne können wir Fahrgemeinschaften bilden, bitte melden Sie sich bei Bedarf bei mir. Mit der Regionalbahn ist das Museum auch gut zu erreichen. Im Museum gilt die 3G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet). Im Museum sind Gesichtsmasken zu tragen.


Für den Veranstaltungsausschuss


Christel Spindler