Auf den Spuren Bonner Schriftsteller und Dichter - ein literarischer Stadtspaziergang

Herzliche Einladung zu unserem

 

Literarischen Stadtspaziergang, Teil 2

am 13. Sept. 2021 um 11:00 Uhr

mit Cav. Dr.  Arnold E.Maurer, MA

 

Treffpunkt ist der Brunnen am Kaiserplatz.

 

Der Brunnen am Kaiserplatz gibt den Blick auf das Poppelsdorfer Schloss frei, den Wohnort von Johanna und Gottfried Kinkel. An der Sterntorbrücke wohnte Luigi Pirandello als Bonner Student (beim Tapezierer Mohr, [vormals] Haus Vollmar). Den Busbahnhof finden wir bei Stefanie de Velasco in „Tigermilch“, den Hauptbahnhof bei Heinrich Böll in den “Ansichten eines Clowns”.

 

Ziel des Rundgangs ist der Alte Friedhof an der Bornheimer Straße mit zahlreichen Gräbern mit Bezug zur örtlichen Literaturgeschichte, u.a. bei A.W. Schlegel, der Familie von Ernst Moritz Arndt und vor allem Adele Schopenhauer (Tochter der Schriftstellerin Johanna und Schwester des Philosophen Arthur), der die Bonner Mäzenin und Sammlerin Sibylle Mertens-Schaaffhausen – in Erinnerung an glücklichere Tage – einen Grabstein in italienischer Sprache widmete. Nicht zuletzt das Grab des Dramatikers und Romanciers Wilhelm Schmidtbonn bietet Gelegenheit, einige Zitate aus den Werken der Genannten zu hören.

 

Anmeldung erbeten bis Donnerstag, 09.09. im LESE-Büro

Adenauerallee 37 * 53113 Bonn * Telefon: 0228/22 42 90 * Fax: 0228/28 98 482