"Was bedeutet es heute, konservativ zu sein?" - LESE lädt zu zweiter ZOOM - Veranstaltung ein

Liebe Freundinnen und Freunde der LESE,

 

unser erster im Februar geführter digitaler Gesprächskreis hat bei den Teilnehmern eine positive Resonanz gefunden. Entsprechende Präsenzveranstaltungen sind unverändert verboten. Auch die im vergangenen Monat noch erhofften gemeinsamen geführten Museumsbesuche lassen sich derzeit wegen der in § 8 Abs. 4 S. 2 Corona-Schutzverordnung vorgeschriebenen Abstandsregelungen nicht organisieren. Nach den jetzt vom RKI für die Zeit nach Ostern prognostizierten Ansteckungszahlen ist auch für April nicht von einer Änderung der Rechtslage auszugehen. Wir müssen daher vorerst mit digitalen Gesprächsrunden vorlieb nehmen.

 

Ein zweiter Versuch soll am

 

Mittwoch, 24.3.2021, ab 17:00 Uhr,

und zwar wieder für die

Dauer einer Fußballhalbzeit,

 

stattfinden.

 

Unser Lesefreund Johann Hahlen wird die Veranstaltung abermals organisieren.

 

Als Thema ist diesmal vorgesehen:

 

Was bedeutet es heute, konservativ zu sein?“

 

Dem soll sich im April eine weitere Runde zu dem Thema anschließen: „Was bedeutet es heute, sozialdemokratisch zu sein?“

 

Teilen Sie bitte bis zum 19.März 2021 unserem Sekretariat oder dem Unterzeichner (emil.schwippert @t-online.de, bzw. telefonisch: 0228-664390) mit, wenn Sie an der Zoom-Konferenz teilnehmen möchten. Herr Hahlen wird den Interessenten danach den Einwahlcode zuleiten.

 

Emil Schwippert