Frohes Wiedersehen nach CORONA - Abstinenz - Gelungenes Sommerfest im Botanischen Garten

Bei schönstem Sommerwetter konnte Emil Schwippert kürzlich fast 40 Mitglieder der LESE auf der Terrasse des Restaurants NEES zum diesjährigen Sommerfest mit einem Aperitif begrüßen. Von der Terasse gab es einen wunderbaren Blick in den Botanischen Garten der Universität, einem der traditionsreichsten Deutschlands. Mit ca. 140.000 Besuchern im Jahr übertrifft er noch das weltberühmte Bonner Beethovenhaus. Bei seiner Begrüßung sah man dem Vorsitzenden der LESE die Freude an, seine Mitglieder nach langer CORONA -Dürre wieder persönlich in so großer Zahl begrüßen zu können.

 

Die Gäste wurden mit einem sommerlichen Grill-Buffet bewirtet, dem an den fünf Tischen bei vielen angeregten Gesprächen reichlich zugesprochen wurde. Auch die Dessert-Auswahl fand viele Liebhaber.

 

Zu vorgerücktem Abend gab Hubert Arnold, Kantor der evangelischen Gemeinde in Beuel, ein abwechslungsreichen Akkordeon-Konzertzum Besten. Vor allem Musette-Walzer, aber auch irische und argentinische Weisen erfreuten die Zuhörer. Schon im Vormonat hatte Herr Arnold so um Spenden für die Betroffenen des furchtbaren Hochwassers gebeten.Und bei diesem Sommerfest kamen weitere 675 € an Spenden hinzu.

 

Die Teilnehmer dankten Karin Schwippert für die hervorragende Organisation des diesjährigen Sommerfestes.

 

Text und Foto: Ulrich Spindler