Professor Dr. Martin Honecker gestorben

 

Die Lese- und Erholungsgesellschaft und der Pirandello-Tisch

trauern um

Prof. Dr. Martin Honecker,

der am 2. Juni 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

 

Prof. Dr. Martin Honecker war seit 2010 in der LESE und gehörte dort dem Pirandello-Tisch an. Er konnte auf ein reiches wissenschaftliches Wirken zurückblicken, das über die Arbeit an seinem Lehrstuhl der Universität Bonn hinaus weit in den Bereich der Wahrnehmung öffentlicher Verantwortung, insbesondere für die evangelische Kirche, hinein reichte. Grundlagen der theologischen Ethik, das evangelische Kirchenrecht, das Verhältnis von Kirche und Staat, politische Ethik und Fragen der Bioethik waren Schwerpunkte seines Wirkens.

Seine Arbeiten auf diesen Gebieten und nicht zuletzt auch im Bereich der Ökumene kamen auch seinem Engagement in der LESE zugute. Seine Vorträge und Diskussionsbeiträge zu derartigen Themen haben immer wieder das Zusammensein in der LESE bereichert. Ein Höhepunkt war seine Festrede auf einer Veranstaltung zum 225. Bestehen der LESE im Jahre 2012.

Prof. Dr. Martin Honecker wird allen, die ihn kannten, lebendig in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt insbesondere seiner Ehefrau Ute, die ihn stets zu den Veranstaltungen des Pirandello-Tisches begleitet hat, und seinen Kindern.

                       

                      Für den Vorstand                                  Für den Pirandello-Tisch

                    Dr. Emil Schwippert                                      Dr. Volker Busse